Vegane Snacks zum Selbermachen?

Vegane Rezepte: So leicht gehen Grünkohl Chips

Ein Filmabend mit Deinen Freundinnen steht an und Du willst vegane Snacks vorbereiten, hast aber überhaupt keine Ahnung welche und was? Ich zeige Dir hier vier einfache und schnelle vegane Rezepte die mega lecker schmecken und auch gesund sind im Vergleich zu den herkömmlichen Snacks. In diesem Artikel erwartet Dich jetzt nicht nur Popcorn mit Salz oder Zucker, sondern es wird viel exotischer. Wenn Du erfahren willst welche vegane Rezepte hier noch dabei sind lese weiter. Achtung! Das letzte der vegane Rezepte kennst Du noch nicht – garantiert!

Grünkohl Chips

Grünkohlchips als veganer gesunder Snack?

Für 2-4 Personen

  • 1 großer Bund Grünkohl
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1/4-1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Hefeflocken,
  • 1 TL Kurkuma, Knoblauchpulver und ungarischer Paprika

Vegane Rezepte: So leicht gehen Grünkohl Chips:

  • 1. Ofen auf 350 Grad vorheizen.
  • 2. Grünkohl waschen und gründlich trocknen. Entferne die Blätter von den dicken Stielen und reiße sie in etwas größere Stücke
  • 3. Rühre Olivenöl und Kurkuma in eine kleine Schüssel und gieße es über die Grünkohlblätter – reibe jedes Blatt damit ein
  • 4. Mische in einer trockenen kleinen Schüssel Salz, Hefeflocken, Knoblauchpulver und Paprika – zerkleinere die Klumpen mit den Fingern. Auf die Grünkohlblätter geben und einreiben
  • 5. Verteile die Stücke in einer Schicht auf 1 oder 2 Backbleche – wichtig: Die Blätter sollten sich nicht überlappen. Dann ab in den Ofen damit.
  • 6. 10 Minuten im Ofen bis sie knusprig sind. Abkühlen, auf den Teller und es kann gegessen werden. (ACHTUNG: Suchtgefahr!)

1 Portion: 26 Kalorien; 2 g Fett; 1 g Protein; 1 g Kohlenhydrat

Hinweis:

Die Nährwertangaben basieren auf zwei Portionen. Aber Du kannst dieses Rezept natürlich auch für mehr Leute machen – Kalorien / Fett / Eiweiß usw. werden weniger sein. Eine Person kann auch ganz einfach die ganze Schüssel essen, aber die Kalorien usw. werden dann doppelt so hoch sein.

Vegane Rezepte – Hilfreiche Tipps zu Grünkohl:

  • Die Blätter von Grünkohl sind meistens geringelt, tiefgrün und haben einen Hauch von blau. Eine andere Sorte hat purpurrote Stiele und hat weniger geringelte Blätter
  • Obwohl Grünkohl einige Tage in Deinem Kühlschrank aufbewahrt werden kann, versuche es trotzdem innerhalb von 1-2 Tagen zu essen. Je länger es sitzt, desto bitterer wird es;
  • Grünkohl lässt sich gut einfrieren. Tatsächlich schmeckt es danach süßer und würziger. Um es lange einfrieren zu können, blanchiere es für 2 Minuten in heißem kochenden Wasser bis die Farbe hell wird. Gebe es in ein Sieb und übergieße es mit kaltem Wasser. Entferne überschüssiges Wasser von der Oberfläche (trocken legen) und stecke es in einen Gefrierbeutel oder -Behälter. Taue es dann bei Bedarf bei Raumtemperatur auf und nehme Dir nur so viel wie Du benötigst.

Popcorn mit Kokosblütenzucker

Brauchst Du ein veganes Rezept für einen Filmabend mit Freundinnen?

Für 2-4 Personen

  • 250-300g Maiskörner
  • Olivenöl, Rapsöl oder Sonnenblumenkernöl, optional
  • Kokosblütenzucker
  • Optional: Limette, Schoko, Hefeflocken

So geht’s:

  1. Gebe Öl in eine Pfanne, sodass es gerade so den Boden bedeckt.
  2. Füge die Hälfte der Maiskörner hinzu und Mache den Deckel drauf. Erhitzt das Öl stark in der Pfanne.
  3. Lasse die etwa die Hälfte aufpoppen und nehme das Popcorn vom Herd, damit es nicht anbrennt.
  4. Jetzt kommt der kreative Teil. Würze es mit süß oder herzhaft. Am besten ist es wenn das Popcorn noch warm ist, denn da können die Zutaten besser haften. Für die Süße eignet sich zum Beispiel Agavensirup ganz gut . Für die würzige Variante kannst Du auch mit Paprika, Curry, Kurkuma oder Chili experimentieren.

Tipp:

Wenn Du kein Öl verwenden möchtest, dann nehme beschichtete Töpfe oder Pfannen. Wenn Du Fruchtpopcorn oder buntes Popcorn haben willst, dann peppe es mit Lebensmittelfarbe oder Aromen in Pulverform auf.

Vegane Rezepte – Karamellisiertes Popcorn

Veganes Rezept – Karamellisiertes Popcorn schon mal gegessen?

Wenn Du willst, dass sich der Kokosblütenzucker gut verteilt und am Popcorn haftet, dann solltest Du es karamellisieren. Beides einfach gut in einer Schüssel vermischen und es anschließend zum Abkühlen auf ein Blech mit Backpapier geben. Am Ende kannst Du auch noch Deine Lieblingsgewürze hinzugeben oder Nüsse.

Willst Du es etwas exotischer haben, dann kannst Du Dein Popcorn auch entweder mit Limette, Hefeflocken, Chillisauce oder Schokolade aufpeppen.

Vegane Rezepte – So einfach machst Du Popcorn nach Deinem eigenen Geschmack

Popcorn mit Limette-Chilli

Stehst Du auf das Limetten-Chilli-Popcorn Rezept?

Für 2-4 Personen

Bereitest Du wie folgt vor:

  1. Mais (250 g) standardgemäß zubereiten
  2. Magarine (2 EL) erhitzen im Topf oder Pfanne
  3. Salz (1-2 TL), Saft 1-2 Limetten vermengen und 2-4 EL einer scharfen Sauce obendrauf und jetzt alles verrühren.
  4. Popcorn aufs Backblech geben und in Ofen für etwa 180 Grad für 10 Minuten.

Vegane Rezepte – So einfach machst Du Popcorn nach Deinem eigenen Geschmack

Popcorn mit Schokolade

Popcorn mit Schokolade gibt es auch vegan?

Für 2-4 Personen

So einfach geht’s:

  1. Mais (250g) aufploppen lassen.
  2. Kokosöl (2-4 EL) und 300g Zartbitterschokolade im Topf schmelzen lassen
  3. etwa 200ml Agavendicksaft und 1 TL Vanilleextrakt dazugeben und gut vermengen
  4. Gebe das Popcorn in eine Schüssel und füge etwas Schokosauce hinzu
  5. Popcorn auf dem Backblech in den Ofen bei 180 Grad für etwa 15-20 Minuten.

Popcorn mit Hefeflocken

Willst du das vegane Rezept Popcorn mit Hefeflocken?

Für 2-4 Personen

Bereitest Du es zu:

  1. Mais (250g) aufploppen lassen
  2. Margarine ( 2 EL) im Topf oder Pfanne schmelzen lassen
  3. Hefeflocken (4-5 EL), Prise Salz, 2-4 EL Kokosöl, 1 TL Knoblauchpulver, Cayennepfeffer und Paprikapulver in eine kleine Schüssel geben und vermengen
  4. Die geschmolzene Margarine über das Popcorn geben und anschließend die Gewürzmischung und alles gut miteinander vermischen.
  5. Schiebe das Popcorn auf dem Backblech dann noch für etwa 5-10 Minuten in den Ofen

Blätterteigstangen mit veganem Käse

Blätterteigstangen mit veganem Käse ein tolles veganes Rezept!

Für 2-4 Personen

  • 250g oder mehr Blätterteig, tiefgekühlt
  • 1 EL Olivenöl, oder ein anderes
  • 150g-200g Cashewnüsse
  • 1 TL Knoblauch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1-2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Kurkuma
  • Zwiebel, optional
  • Salz, Pfeffer

So geht’s:

  1. Weiche die Cashewkerne vorher mindestens 4 Stunden ein.
  2. Beginne mit der Zubereitung indem du die Blätterteigschreiben nach Anleitung auftauen lässt.
  3. Dieser Schritt ist optional. In der Zeit schneidest Du die Zwiebel und dünstest sie in der Pfanne mit Olivenöl oder einen anderen pflanzlichen Öl an und lässt sie abkühlen.
  4. Wenn die Cashewkerne eingeweicht sind pürierst Du alle weiteren aufgelisteten Zutaten miteinander.
  5. Den Blätterteig schneidest Du in gleich große Streifen. Etwa 4 Zentimeter lang. Alle Streifen mit einem halben Teelöffel gedünsteter Zwiebel bestreichen (optional) und einen halben Teelöffel des veganen Käse-Dips. Danach die Enden anfassen und eindrehen. Das ganze auf ein gefettetes Blech legen.
  6. Jetzt kommt das ganze in den Ofen bei 180 Grad für 10-15 Minuten. Ziel: goldbraune Blätterteigstreifen. Lasse sie abkühlen und knappere los!

Gebackene Kichererbsen

Du suchst ein veganes Rezept mit Kichererbsen?

Für 2-4 Personen

  • 400g Kichererbsen, Glas oder Dose
  • Salz (1 TL)
  • Cayennepfeffer, optional (1 TL)
  • Kurkuma (1 TL)
  • Paprikapulver (1 TL)
  • frischer Knoblauch, optional (1 TL)
  • etwas Olivenöl, oder beliebig

So geht’s:

  1. Wasche die Kichererbsen vorher. Gebe sie in ein Sieb, spühle sie unter kaltem Wasser ab und lasse sie gründlich abtropfen.
  2. Lege sie auf ein Tuch, breite sie aus und decke sie mit einem weiteren Tuch ab und lasse sie etwa 30 Minuten lang trocknen.
  3. Bereite ein Backblech mit Backpapier vor und verteile die getrockneten Kichererbsen darauf. Sie sollten nicht übereinander liegen.
  4. Schiebe die Kichererbsen bei 190 Grad, Umluft 175 Grad, für 30 – 35 Minuten in den Backofen. Nach 10 Minuten öffnest Du den Ofen, rüttelst am Blech und versucht die Kichererbsen leicht zu wenden. Am Ende sollten sie gebräunt und knusprig sein.
  5. Während des Backvorgangs bereitest Du die Gewürzmischung zu. Hierfür gibst Du alle Zutaten in eine Schüssel. Dabei ist Dir überlassen was Du miteinander vermischt. Wenn Du Cayennepfeffer nicht so magst, lässt Du es weg. Oder machst tiefgekühlte Petersilie oder so dazu. Also was Dir am besten schmeckt. Du hast da freie Hand. Mir schmeckt es am besten mit den oben genannten Zutaten. Manchmal ohne Knoblauch, manchmal mit.
  6. Wenn die Kichererbsen knusprig braun sind, gibst Du sie warm in die Schüssel und rührst sie um. Dann lässt Du sie abkühlen und fertig ist Dein veganer Snack.

Insgesamt braucht Du für die Zubereitung nur etwa 30 Minuten und Du kannst so gut wie nichts falsch machen. Sei kreativ und experimentiere 🙂

3 Gründe warum Du diese gebackenen Kichererbsen probieren musst

  1. absolute Geschmacksexplosion
  2. sie sind low carb
  3. 100% vegan

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast. Bist Du außerdem auf der Suche nach vegane Rezepte zu Brotaufstrichen? Schaue Dir meine süßen wie herzhaften Aufstriche an. Soo lecker und natürlich super leicht und schnell zum Selbermachen. Für noch mehr Inspiration klicke hier.

Falls Du noch Fragen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne wie die vegane Rezepte für Dich funktioniert haben. Ich freue mich auf Deine Nachricht.


Bist Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Du willst Vegan Abnehmen – klicke hier! Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment:

1 comment
Add Your Reply