Du fragst Dich wie Du vegan abnehmen kannst? Halte Dich an diese 3 Regeln

Wie kann ich vegan abnehmen – 3 Regeln die jede Frau kennen sollte

Der Sommer naht und Du bist weit entfernt von einer schlanken und fitten Sommerfigur. Am liebsten möchtest Du schnell, einfach und unkompliziert abnehmen. Du hast schon echt viele Diäten und Programme ausprobiert, doch diese eine „Wunderpille“ bisher nicht gefunden. Um Dir gleich mal den Wind aus den Segeln zu nehmen – die gibt es auch nicht! Weil schnelles abnehmen Dir bisher nur Misserfolge gebracht hat, möchtest Du nun gesund und langfristig vegan abnehmen. Du fragst Dich aber: „Wie kann ich vegan abnehmen?“ Trends zu Gewichtsverlust kommen und gehen. Doch es gibt ein paar Prinzipien die Dir helfen können Deine Ziele zu erreichen. Lasse die Abnehm-Tricks hinter Dir und befolge diese 3 Tipps, um erfolgreich Fett abzubauen!

Insbesondere bei Frauen kann der Fettabbau schwierig sein. Den größten Fehler den ich bei vielen Frauen sehe ist, dass sie in den Minuten von Diät und Bewegung gefangen sind und dabei das Gesamtbild verfehlen. Wenn sie die wissenschaftlich belegten Prinzipien des Gewichtsverlust aus den Augen verlieren und ihre Anstrengungen vergebens sind, sind so oft frustriert.

Ich kann Dir nur empfehlen, Dich von dem mikroskopischen Fokus zurückzuziehen den Du auf bestimmte Lebensmittel, Zutaten, Trainingsprogramme und Nahrungsergänzungsmittel hast. Verfolge stattdessen eine vegane Fitness Ernährung und Strategie, die wissenschaftlich bewiesen ist, um Deinen Körper auf das nächste Level zu bringen.

Die Strategie sollte auf diesen drei Regeln basieren:

  1. Verliere langsam Fett
  2. Reduziere niemals die Proteinzufuhr
  3. Mache Krafttraining

Wenn Du versuchst Gewicht zu verlieren, konzentriere Dich darauf nicht nur eine schlanke Körpermasse zu bewahren, sondern auch Fett zu verlieren. Verwende das als Deine Leitphilosophie, wenn Du eine Verbesserung Deinen Körper herbeiführen möchtest.

Regel 1: Nehme langsam ab

Diese Regel ist für die meisten am schwierigsten sich daran zu halten. Letztendlich will jeder Ergebnisse gestern sehen. Doch schneller Gewichtsverlust ist nicht gerade gesund für Deinen Körper und Dein Gewicht. Mit diesem Mindset „Ich muss 10 Kilogramm bis nächsten Donnerstag verlieren“ oder „Ich muss 3 Stunden pro Tag trainieren, um schnell Fett zu verlieren“, wirst Du Dein Vorhaben vegan abzunehmen vergessen können und keinen Erfolg haben.

Ich will ehrlich zu Dir sein. Wenn Du Deine Kalorien rapide runtersetzt, wirst Du zwar Fett verlieren, aber diese Herangehensweise kann Dir teuer zu stehen kommen. Besonders wenn Du schnell Fett verlierst, durch die Kalorienbeschränkung, verlierst Du nicht nur Fett, sondern auch Muskelmasse. Die, wie Du sicher weißt, harte Arbeit ist.

Wenn Du vegan abnehmen willst, musst Du langsam abnehmen
Für einen langzeitigen und gesunden Gewichtsverlust, nehme langsam vegan ab. Zu schnelle Kalorienreduktion kann Deinen Stoffwechsel langfristig verlangsamen. Bildquelle: Pixabay

Außerdem kann eine schnelle Kalorienreduktion zu einem chronischen langsamen Stoffwechsel führen, der vielleicht nicht so leicht rückgängig gemacht werden könnte. Und ein Rückgang der Muskelmasse und Stoffwechselschäden wollen wir natürlich um jeden Preis vermeiden.

Wie kann ich vegan abnehmen – Hier eine Richtlinie

Wie viel Gewicht jeder verliert während des Abnehmprozesses, ist bei jedem minimal unterschiedlich. Strebe einen Gewichtsverlust von 1 Prozent Deines Körpergewichts pro Woche an. Beispiel: Eine etwa 65 Kg schwere Frau sollte 1-1,5 Kilo pro Woche verlieren. Alles was größer ist, kann die schlanke Körpermasse beeinträchtigen.

Wenn Du wissen willst, wie sich ein Ernährungsplan zusammensetzt, um Deine Muskeln zu erhalten, dann schaue hier vorbei. Welche Nährstoffe gilt es als Veganerin zu beachten? Das erfährst Du hier.

Regel 2: Reduziere niemals die Proteinmenge beim vegan Abnehmen

Nehme viele Proteine zu Dir, wenn Du vegan Dein Gewicht reduzieren willst
Gehe niemals mit der Proteinzufuhr runter, wenn Du vegan abnehmen willst. Denn so bleibt Deine Muskelmasse erhalten und sorgt für eine bessere Körperzusammensetzung. Bildquelle: Unsplash

Musst Du Deine Kalorien reduzieren, wenn Du versuchst Fett zu verlieren?

Ja, aber ein einzigen Makronährstoff, den Du nicht versuchen solltest zu reduzieren ist Protein. Du solltest Deinen Proteinbedarf während der Gewichtsabnahme erhöhen. Bei manchen ist sogar so, dass sie dadurch Muskeln gewinnen, statt verlieren.

Studien haben gezeigt, dass eine erhöhte Proteinzufuhr während der Fettabnahme zu einer stärkeren Aufrechterhaltung der Muskelmasse führt. Das gilt sowohl bei Sportlern, als auch bei Übergewichtigen. Im Vergleich zu der Teilnehmergruppe die eine geringere Menge an Protein zu sich nahm, haben die Teilnehmergruppe, deren Proteinzufuhr 20-100 Prozent höher war, eine Verbesserung der Körperzusammensetzung generieren können.

Wie kann ich vegan abnehmen – Hier eine Richtlinie

Das Ziel sollte sein, etwa 1 Gramm hochwertiges Protein pro Kilogramm Körpergewicht täglich zu sich zu nehmen. Für eine etwa 60 Kilogramm schwere Frau entspricht das 60 Gramm Protein.

Kennst Du schon die besten veganen Proteinquellen? Hier entlang…

Regel 3: Mache Krafttraining, wenn Du vegan Gewicht verlieren willst

Die letzte Regel ist wahrscheinlich die einfachste Regel für Dich, wenn Krafttraining bereits zu Deinem Trainingsprogramm gehört. Durch das Krafttraining verlierst Du Fett, der Stoffwechsel Deines Körpers wird gesenkt und die maximale Kraft wird verringert.

Mache Krafttraining, wenn Du an Körperfett verlieren willst
Mache regelmäßig Krafttraining mit 3-4 Sätzen à 6-12 Wiederholungen, wenn Du vegan langfristig abnehmen willst. Halte Abstand von Ausdauertraining und zu hoher Anzahl an Wiederholungen. Bildquelle: Unsplash

Wenn Du mit Krafttraining beginnst, werden alle negativen Ergebnisse, die durch diätische Restriktionen hervorgerufen werden ausgeglichen. Es ist wichtig, dass Du die richtiges Krafttraining machst. Bei den Frauen ist es üblich, dass sie während einer Fettabbauphase Trainingseinheiten mit ausschließlich hohen Wiederholungsanzahl machen. Das ist jedoch ein Fehler.

Wie kann ich vegan abnehmen – Hier eine Richtlinie

Mache regelmäßig Krafttraining, bei dem Kraft und Hypertrophie im Vordergrund stehen. Setze nicht auf Ausdauertraining mit einer hohen Anzahl von Wiederholungen. Mache mindestens eine Übung pro Muskelgruppe und führe 3-4 Sätze mit 6-12 Wiederholungen durch.

Krafttraining beim Abnehmen

3-4 Sätze mit 6-12 Wiederholungen

Wenn Du die Regeln befolgst, kannst Du Dein Traumgewicht erreichen – und das ohne drastische Maßnahmen. Lass Dich nicht von Geschichten über Wettkampfvorbereitung und Diät abschrecken. Du kannst Deine Muskelmasse auf jeden Fall aufrechterhalten und Dein Stoffwechsel wird während der Diätphase nicht geschädigt – solange Du es richtig angehst und Dich an die Regeln hältst. Wenn Du wissen willst, welche Übungen perfekt für einen straffen Po und Beine geeignet sind, dann schaue hier mal vorbei.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast.

Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne was Deine größten Herausforderungen vegan abzunehmen und worüber Du gerne mehr erfahren würdest. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment:

4 comments
Add Your Reply