Mit veganer Ernährung abnehmen ist möglich. Nur 5 Schritte sind nötig, um Deine Wunschfigur zu erhalten

Vegane Ernährung abnehmen – Die geheime 5-Schritte-Anleitung

Du willst abnehmen mit vegane Ernährung? Du hast alle möglichen Diäten ausprobiert und immer wieder bist Du in die JoJo-Falle getappt und hattest am Ende mehr Kilos auf den Hüften als vorher? Vielleicht willst Du Dich einfach auch nur gesünder ernähren und weniger tierische Produkte zu Dir nehmen? Oder Du willst endlich voller Energie sein und fitter sein und Dich einfacher wieder wohl in Deiner Haut fühlen? Egal aus welchem Grund Du mit vegane Ernährung abnehmen möchtest, ich zeige es Dir! Erfahre die geheime 5-Schritte-Anleitung die Dein Leben verändern wird.

Was ist vegane Ernährung?

Mit veganer Ernährung kann man Gewicht verlieren. Vegane Ernährung ist rein pflanzlich und beinhaltet keine tierischen Produkte
Eine vegane Ernährung besteht aus rein pflanzlichen Lebensmittel, wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Getreide, Nüssen, Samen usw. Bildquelle: Unsplash

Die vegane Ernährung ist komplett frei von tierischen Produkten. Das heißt es wird auf Fleisch, Fisch, Eier, Honig und Milchprodukte verzichtet. Eine vegane Ernährung beinhaltet stattdessen rein pflanzliche Produkte, wie Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse, pflanzliche Milchprodukte, Sojaprodukte, Getreide, Nüssen und Samen & Saaten.

Kannst Du mit veganer Ernährung abnehmen?

Wenn Du Dich für eine vegane Ernährung entscheidet, weil Du Gewicht verlieren willst, ist vegane Ernährung abnehmen keine schlechte Idee.

Obwohl sich viele für einen veganen Lebensstil aus ethischen Gründen entscheiden, bringt die vegane Ernährung so einige Vorteile mit sich. Einer der Vorteile ist beispielsweise die erhebliche Gewichtsreduktion. Laut einer Studie kann eine pflanzliche Ernährung beim Abnehmen helfen. Was passiert genau? Grundsätzlich ist zu sagen, dass sich der Körper anfangs komplett umstellt, was aber bei anderen Ernährungsformen auch der Fall ist, und dadurch eine ein erheblicher Gewichtsverlust erzeugt wird. Außerdem fallen kalorienreiche Lebensmittel weg bzw. sie werden verringert und ersetzt diese mit ballaststoffreichen Alternativen, die kalorienarm sind und länger satt halten.

Vegan abnehmen mit meinem Fitnessprogramm?

Der Song „Workout“ für die Übungen im Fitnessprogramm.

Du hast in letzter Zeit Deine vegane Fitness Ernährung etwas außer acht gelassen und ein paar Kilos zugenommen? Keine Problem! Das kriegen wir in den Griff. Hier bist Du genau richtig. Du suchst für eine schlanke Linie noch ein passendes Abnehmprogramm, um Deine Pfunde so richtig schmelzen zu lassen, dann darfst Du ab sofort auf diesem Blog nichts mehr verpassen, denn in wenigen Wochen kommt das Trainingsprogramm Call on me by Gesina raus. Unzählige Stunden, jede Menge Schweiß mit viel Kreativität und Spaß haben wir reingesteckt, nur um für Dich etwas noch nie Dagewesenes zu entwerfen. Was Deine Kilos schmelzen lassen wird, Deine Gesundheit auf ein nächstes Level bringt und Dir jede Menge Spaß bereiten wird. Erzähle Deiner Freundin davon und macht das Programm direkt zusammen. Da ist der Spaßfaktor doppelt so hoch! Ich freue mich auf Dich bzw. euch!

Ist dieser Ansatz gesund?

Der Verzicht mancher Hauptlebensmittelgruppen in Deiner Ernährung mag ungesund erscheinen und wenn Du nicht auf Deine Ernährung achtest, kann dies auch dazu führen. Viele machen sich Sorgen darüber nicht genügend Proteine oder andere essentielle Nährstoffe zu erhalten, wie Vitamin B12. Vitamin B12 findest sich ausschließlich in tierischen Produkten wider und wenn Du Deinen Körper nicht angemessen damit versorgst, kann dies zu Mangelerscheinungen führen. Veganer müssen Vitamin B12 auf jeden Fall regelmäßig supplementieren, um Mangelerscheinungen zu vermeiden.

Muss jeder Vitamin B12 supplementieren?

Wenn Du mit veganer Ernährung Gewicht verlieren willst, dann achte auch darauf ensprechende Supplements zu nehmen, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen.
Vitamin B12 und Omega-3 sind wichtig bei einer veganen Ernährung, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen. Bildquelle: Unsplash

Leute die sich nur für einen bestimmten Zeitraum vegan ernähren ist B12 als zusätzliches Supplement nicht unbedingt notwendig, denn ein gut gefüllter B12 Speicher reicht für etwa 3-5 Jahre aus. Aber klar, wer auf der sicheren Seite sein möchte kann gerne täglich eine Lutschtablette zu sich nehmen. Ich persönlich nehme diese hier zu mir und bin total zufrieden. Persönlich rate ich auch dauerhaften Veganern dazu zusätzlich Omega 3 Kapseln zu supplementieren. Ich persönlich nehme seit neustem die Omega 3s von Alpha Foods. Davor hatte ich immer die Omega 3s von Dr. Jacobs genommen. Beides kann ich empfehlen. Grundsätzlich ist wichtig, dass eine vegane Ernährung ausgewogen und vielfältig ist, damit der Körper alle wichtigen Vitamine und Mineralien bekommt. Außer den beiden Supplements nehmen ich noch Vitamin D zu mir, täglich 4 Tropfen und eine Vitamin-Tablette von PEAK. Davon nehme ich immer eine am Abend.

Wie mit vegane Ernährung abnehmen?

Unabhängig von dem ein oder anderen Supplement, welches Du bei einer veganen Ernährung in Betracht ziehen solltest, ist es möglich mit einer gesunden veganen Ernährung abzunehmen. Der Schlüssel, wie bei allen anderen Ernährungsformen auch ist es, sich auf nährstoffreiche Lebensmittel zu fokussieren, anstatt auf die die leere Kalorien enthalten. Eine vegane Ernährung enthält unter anderem folgende Lebensmittel:

  • frisches Obst und Gemüse
  • Getreide (Vollkorn)
  • Bohnen und Hülsenfrüchte
  • Nüsse und Samen

Beim veganen Abnehmen vermeide verarbeitete Lebensmittel, die folgendes beinhalten:

  • ungesunde Fette
  • Zucker
  • Natrium
  • Stärke
  • Zusatzstoffe

Die 5-Schritte-Anleitung wie Du mit veganer Ernährung abnehmen kannst

#1 Plane Deine Mahlzeiten

Wenn Du Dich pflanzlich ernährst und abnehmen möchtest, spielt das Timing eine sehr wichtige Rolle.
Das Timing für die Mahlzeiten ist wichtig und sollte eingehalten werden, um zum einen Deinen Stoffwechsel anzukurbeln. Bildquelle: Unsplash

Das Timing Deiner Mahlzeiten ist wichtig, um den Stoffwechsel anzukurbeln und eine gesunde Essgewohnheit zu fördern. Versuche, wenn es geht, jeden Tag immer zur gleichen Zeit zu essen, um Deinen Magen darauf zu programmieren. Nach dem Training solltest Du innerhalb von 45-60 Minuten Deinen Glykogenspeicher wieder auffüllen, um Deine Muskeln mit den benötigten Nährstoffe zu versorgen und sie zu reparieren.

Achte darauf, dass Du zwei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr isst. Denn das kann zur Gewichtszunahme und Schlafstörungen führen.

#2 Achte auf die Portionsgrößen

Beim Abnehmen ist es wichtig mehrere Mahlzeiten pro Tag zu essen
Grundsätzlich ist es wichtig mehrere Mahlzeiten pro Tag zu essen und diese über den Tag zu verteilen. Die Mahlzeiten sollten die Makronährstoffe in etwa gleicher Menge beinhalten. Bildquelle: Unsplash

Die Portionsgröße ist wichtig, egal welche Lebensmittel Du zu Dir nimmst – vegan oder nicht vegan. Verteile etwa 6 kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt mit den etwa gleichen Anteilen an Fetten, Kohlenhydraten und Eiweißen. Willst Du vegan abnehmen, solltest Du Deine Kohlenhydrate und Fette reduzieren und stattdessen etwa mehr Eiweiß zu Dir nehmen.

#3 Nehme genügend Proteine auf

Abnehmen mit veganer Ernährung funktioniert mit der richtigen Eiweißmenge. Dabei kommt es darauf an, wie körperlich aktiv Du bist
Wie viel Eiweiß Du zu Dir nehmen solltest, kommt darauf an, wie körperlich aktiv Du bist. Aktive Sportler benötigen etwa 1,3g bis 1,5g pro 1 Kilogramm Körpergewicht täglich. Bildquelle: Unsplash

Zu allererst gilt es zu unterscheiden, wie körperlich aktiv Du täglich bist. Denn je nachdem, ob Du eher nur 1-2 Mal die Woche Sport machst oder eher 6-7 Mal die Woche, ist die Proteinmenge eine etwas andere.

Bist Du eher jemand der die Zeit überwiegend im Sitzen verbringt und eher einmal zum Sport geht, dann kommst Du gut mit 0,8 bis 1,0g Protein pro Kilo Körpergewicht hin.

Aktive Sportler benötigen 1,3g bis 1,5g Protein pro Kilo Körpergewicht täglich

Oder bist Du eher jemand der so gut wie täglich Sport betreibt wie ich und körperlich aktiv ist, dann darfst Du etwa 1,3g bis 1,5g Protein pro Kilo Körpergewicht zu Dir nehmen.

Angenommen eine Frau, die 6-7 Tage die Woche Kraft- und Ausdauersport betreibt und ein Gewicht von 60kg hat, sollte pro Tag etwa 80g bis 90g Protein zu sich nehmen. Dies kann durch Eiweiß für Veganer erreicht werden – ganz ohne tierisches Protein!

Das hier sind gute vegane Proteinquellen:

  • Tempeh
  • Sojabohnen
  • Seitan
  • Tofu
  • Quinoa
  • Bohnen
  • Linsen uvm.

Hier findest Du einen ausführlichen Artikel zu den 10 besten vegane Proteinquellen.

#4 Verzichte auf „gesunde“ Getränke

Wenn Du mit pflanzlicher Ernährung Gewicht verlieren willst, dann vermeide Smoothies oder Erfrischungsgetränke und trinke stattdessen Wasser oder ungesüßten Tee.
Die scheinbar „gesunden“ Getränke enthalten viele Kalorien und sind eher ungünstig, um abzunehmen. Trinke stattdessen viel Wasser oder ungesüßten Tee. Bildquelle: Unsplash

Mit Smoothies assoziieren wir etwas gesundes, da sie scheinbar nur Gemüse und Obst enthalten. Doch hast Du schon mal darüber, wie viele Kalorien solch ein Smoothie enthalten kann. Diese sogenannten „gesunden“ Getränke wie Smoothies und Energiedrinks, können eine ziemliche Kalorienbombe sein. Ok, schauen wir uns zunächst einmal das Erfrischungsgetränk an. Etwa ein halber Liter davon enthält zirka 240 Kalorien und 15-18 TL Zucker. Bei Orangensaft sieht es nicht anders aus. Er enthält ungefähr 270 Kalorien pro halber Liter und ein Acai Smoothie etwa 460 Kalorien pro 500ml. Was sagt uns das? Wasser ist immer noch die beste Wahl oder ungesüßten Tee, wenn Du mit vegane Ernährung abnehmen möchtest. Wasser enthält keine Kalorien und versorgt Deinen Körper mit genügend Flüssigkeit. Du bist kein Fan von langweiligem Wasser? Dann gebe etwas Zitronensaft oder eine Scheibe Limette hinzu oder probiere es mit Sprudelwasser.

Merke:

Schaue unbedingt vorher auf das Etikett und trinke solche Getränke nur an besonderen Anlässen.

#5 Vermeide vegane Desserts

Vermeide Desserts, auch wenn sie vegan sind. Sie enthalten sehr viele Kalorien und helfen nicht beim Abnehmen
Vermeide Desserts, egal ob vegan oder nicht vegan. Die enthalten sehr viele Kalorien und sind für das Abnehmen nicht förderlich. Bildquelle: Unsplash

Was für die zuckerhaltigen Getränke gilt, ist bei den Desserts nicht anders. Dabei spielt es keine Rolle, ob veganes oder nicht-veganes Dessert. Esse sie in Maßen oder verzichte ganz darauf. Es ist egal, ob es sich dabei um einen Eisbecher oder vegane Kekse handelt. Es sind immer noch Unmengen an Kalorien, die einen geringen bis gar keinen Mehrwert haben.

Zucker kann dazu beitragen, Deinen Stoffwechsel zu stören und zu gesundheitlichen Problemen führen, die über die Gewichtszunahme hinausgehen, einschließlich Bluthochdruck, Entzündungen und erhöhten Bluttriglyceriden. Frauen sollten versuchen die Zuckeraufnahme von 6 TL oder 100 Kalorien täglich nicht zu übersteigen.

Wenn Du auf der Suche nach einem gesunden veganen Dessert bist, das relativ kalorienarm ist und keinen Zucker und Fette enthält, dann ist Obst eine gute Wahl. Hast Du darauf keine Lust, dann esse eine kleine Portion eines veganen Desserts und esse den Rest zu einem späteren Zeitpunkt.

Fazit

Mit veganer Ernährung abnehmen funktioniert. Dennoch, was ich immer empfehle ist, mit Deinem Arzt Deines Vertrauens Rücksprache zu halten bevor Du große Änderungen in Deiner Ernährung vornimmst. Mache Dich auf jeden Fall schlau darüber, wie Du wichtige Nährstoffe wie Eiweiß und B-Vitamine erhalten kannst. Eine Möglichkeit ist Dich auf meinem Blog zu informieren oder Deinen Arzt zu fragen. Auf meinem Blog kannst Du Dir sicher sein, dass alles geschriebene der Wahrheit entspricht und ich nach bestem Wissen und Gewissen all niedergeschrieben habe.

Hast Du Probleme mit Deiner Haut, Haaren und Nägel?

Achtung: An alle meine lieben Leserinnen, wenn Du Probleme mit den Haaren, Nägel und der Haut hast, kann ich Dir die pflanzlichen Kapseln von InnoNature ans Herz legen. Sie sind komplett vegan und aus natürlichen Stoffen hergestellt und dieses Produkt bewirkt wahre Wunder! Warum ich dieses Produkt ausprobiert habe? Ich hatte mal eine Phase, da sind mir die Haare ausgegangen und meine Haut habe ich, egal was ich gemacht habe, nicht mehr in den Griff bekommen. Auf Empfehlung habe ich dann diese Kapseln ausprobiert (Du musst wissen, ich bin kein großer Fan von Tabletten, Kaspeln usw.) und das Ergebnis ist überwältigend. Solch einen positiven Effekt habe ich bisher durch irgendwelche Supplements noch nie. Also solltest Du mit Problemen in diesem Bereich zu kämpfen haben, dann probiere die unbedingt aus.

Du musst wissen, ich empfehle auf meinem Blog grundsätzlich nur Produkte, die ich auch selbst verwende oder vorher getestet habe.

Mit vegane Ernährung abnehmen & meinem Fitnessprogramm?

Der Song „Workout“ für die Übungen im Fitnessprogramm.

Du hast in letzter Zeit Deine vegane Fitness Ernährung etwas außer acht gelassen und ein paar Kilos zugenommen? Keine Problem! Das kriegen wir in den Griff. Hier bist Du genau richtig. Du suchst für eine schlanke Linie noch ein passendes Abnehmprogramm, um Deine Pfunde so richtig schmelzen zu lassen, dann darfst Du ab sofort auf diesem Blog nichts mehr verpassen, denn in wenigen Wochen kommt das Trainingsprogramm Call on me by Gesina raus. Unzählige Stunden, jede Menge Schweiß mit viel Kreativität und Spaß haben wir reingesteckt, nur um für Dich etwas noch nie Dagewesenes zu entwerfen. Was Deine Kilos schmelzen lassen wird, Deine Gesundheit auf ein nächstes Level bringt und Dir jede Menge Spaß bereiten wird. Erzähle Deiner Freundin davon und macht das Programm direkt zusammen. Da ist der Spaßfaktor doppelt so hoch! Ich freue mich auf Dich bzw. euch!

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast.

Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne warum Du vegan abnehmen möchtest und was Deine größten Herausforderungen dabei sind. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Du willst Vegan Abnehmen – klicke hier! Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment: