Ohne Training vegan abnehmen

Vegan abnehmen ohne Sport – Ist das möglich?

Sicherlich kennst Du das. Dein Alltag ist geprägt von Verpflichtungen, Hektik, Stress, wenig Zeit und permanenter Leistung. Da ist es sehr verständlich, wenn Du in Deiner Freizeit einfach mal abschalten möchtest, Ruhe suchst und Dich nach einem angemessenen Ausgleich sehnst. Neben Beruf und Hobbies bleibt dann vielleicht wenig Platz für sportliche Aktivitäten. Oder es fällt Dir einfach schwer Dich dafür auch noch aufzuraffen. Gerade für diejenigen die vegan abnehmen wollen kann das zu einer richtigen Herausforderung werden. Bedeutet das also, dass vegan abnehmen ohne Sport nicht funktioniert oder klappt das doch?

Wenn Du Dich bisher etwas mit Sport und veganer Ernährung beschäftigt hast, weißt Du, das diese beiden Komponenten sehr ratsam sind für eine dauerhafte vegane Gewichtsabnahme. Klar, um erfolgreich abzunehmen, kommt es zu 70-80 Prozent auf die vegane Ernährung an und nur 20-30 Prozent auf den Sport. Da würde jetzt vielleicht die ein oder andere sagen, jawoll, Sport lassen wir mal sein. Doch so einfach ist es nicht. Wenn Du vegan abnehmen willst, ist Sport sehr wichtig.

Zu 70-80 Prozent entscheidet die Ernährung beim vegan Abnehmen

Sport sorgt nämlich unter anderem dafür Dein Gewebe zu straffen. Sport ist auch wichtig für Dein Herz, Kreislauf und den Stoffwechsel. Außerdem wird das Immunsystem gestärkt und ebenso die Knochen und Muskulatur. Ein weiterer großer Pluspunkt ist, dass Sport gesund für die eigene Psyche ist. Du bist danach glücklicher, zufriedener, ausgeglichener und entwickelst ein besseres Körperbewusstsein. Regelmäßiger Sport führt auch zu einer steigenden Konzentration und besseren Schlaf und erhöht die Lebenserwartung. Ja also Du merkst, warum Sport so wichtig ist.

Aber zurück zur Ausgangsfrage: Ist vegan abnehmen ohne Sport möglich?

Im Grunde ist veganes Abnehmen ohne sportlich aktiv zu werden möglich. Doch dabei müssen grundlegende Dinge beachtet werden.

Ändere Deinen Lebensstil

Wenn Du ohne Sport vegan abnehmen möchtest, ist es wichtig auf eine vollwertige und ausgewogene vegane Ernährung zu achten. Und nicht nur das, es ist auch äußerst wichtig, dass Du Deine Lebensgewohnheiten unter die Lupe nimmst. Wie sieht es mit regelmäßigem gesunden Schlaf aus? Hast Du einen gesunden Schlaf von etwa 7-8 Stunden? Trinkst Du Alkohol oder/und Softdrinks? Oder trinkst Du nur Wasser und Tee und das reichlich? Etwa 2-3 Liter pro Tag? Wie sieht es mit Deiner Ernährung aus? Naschst Du gerne und nimmst gerne Süßes zu Dir oder isst Du vegan gesund und ausgewogen? Wenn das alles auf Dich zutrifft, dann streiche alle negativen Lebensgewohnheiten ab heute und reduziere bzw. eliminiere zusätzlich Stress, Dauerbelastung, Leistungsstress und was Dich sonst noch belastet. Denn diese Faktoren führen nämlich dazu, dass es mit dem vegan abnehmen nicht klappt und Du eventuell auch noch zunimmst.

Ok. Den ersten Schritt hast Du gemacht. Jetzt folgt Schritt 2.

Vegane ausgewogene und vollwertige Ernährung

Mit einer ausgewogenen Ernährung kannst Du vegan abnehmen ohne sport
Wenn Du abnehmen willst ohne Sport, dann esse vegan ausgewogen und vielfältig, Bildquelle: Unsplash

Für Deine vegane Fitness Ernährung ist es wichtig, dass Du Dich ballaststoffreich und proteinreich ernährst und Deine Fette reduzierst. Gestalte Deinen Ernährungsplan so bunt wie möglich. Setze auf Vielfalt und Ausgewogenheit, damit Du 1. lange Zeit Spaß am Essen hast und 2. keinen Nährstoffmangel erleidest. Noch einmal: Esse clean. Ausgewogen. Vollwertig. Ich beispielsweise bevorzuge es mir meine ganzen Mahlzeiten für eine Woche vorzubereiten. So habe ich keinen Stress was ich den nächsten Tag essen soll und kann mein Gewicht besser kontrollieren. Das ganze nennt sich Meal Prepping – mein Geheimtipp. Für welche Methode Du Dich auch entscheidest, Hauptsache ist, was für Dich am angenehmsten ist.

Diese Lebensmittel sollten sich in Deinen Mahlzeiten wiederfinden:

  • Gemüse
  • Obst
  • Hülsenfrüchte
  • Sojaerzeugnisse wie Tofu, Tempeh
  • Nüsse
  • Samen
  • Lupine (optional)
  • Hanfsamen (optional)
  • Vollkornprodukte wie Reis, Nudeln usw.

Setze auf eine hohe Proteinzufuhr beim vegan abnehmen ohne Sport

Halte Deine Proteinzufuhr hoch, wenn Du ohne Training abnehmen willst
Esse viele Proteine, wenn Du ohne Sport vegan abnehmen möchtest. Bildquelle: Unsplash

Halte beim vegan Abnehmen ohne Sport Deine Proteinzufuhr entsprechend hoch. Proteine ermöglichen es nicht nur Deine Muskelmasse aufrecht zu halten, sondern sorgt auch für ein Sättigungsgefühl. Ist der Anteil der Proteine höher als der von Kohlenhydraten wird der Stoffwechsel angekurbelt und somit auch die Fettverbrennung. Noch einmal zusammengefasst: Proteine beim vegan Abnehmen ohne Sport sind äußert wichtig, da sie lange satt machen und die Fettverbrennung aktivieren. Außerdem bleibt Deine Muskelmasse erhalten.

Wie sieht solch ein veganer Ernährungsplan aus?

Für die meisten Frauen mag das vielleicht etwas komisch klingen, aber wenn Du vegan abnehmen willst, dann musst Du dennoch genügend Kalorien zu Dir nehmen. Tust Du das nicht, wirst Du ganz schnell in die JoJo-Falle tappen und hast doppelt oder 3-fach so viel Gewicht auf Deinen Hüften als vorher. Erstelle Dir Deinen Ernährungsplan so, dass Du sechs bis acht kleine Mahlzeiten täglich zu Dir nimmst. Also alle 2-3 Stunden etwas isst. So hältst Du Dein Energielevel konstant oben und brauchst kein Mittagstief erwarten, bei dem Du nach ungesunden Dingen suchst, also eine Hungerattacke bekommst.

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Sie liefert Dir Energie für den Start in den Tag. Deshalb achte darauf viele Proteine, aber auch Kohlenhydrate wie Vollkorn-Haferflocken zu essen. Am Abend dann ist wieder eine proteinreiche Mahlzeit angedacht, da sie lange satt machen und Heißhunger vorbeugen. Als Snacks zwischendurch eignen sich beispielsweise Gemüsesticks, Nüsse, Sojajoghurt mit Nüssen, ein Avocado-Vollkornbrot oder Tofu-Omlett usw.

Bist Du jemand der gerne und viel Süßes zu sich nimmt, dann ist Obst eine gute Alternative. Obst kann das Verlangen nach Schokolade, Kuchen, Chips, Gummibärchen stillen. Klar darfst Du Dich auch mal für Deinen neuen Erfolg mit einem kleinen Stück Schokolade belohnen, doch alles bitte ihn Maßen und nicht ausarten.

Schnell vegan abnehmen ohne Sport?

Das ist generell möglich. Das ist es doch auch wonach sich die meisten Frauen sehnen. Schnell Gewicht verlieren. Doch lasse Dir gesagt sein, dass das nicht gerade gesund für Deinen Körper ist. Dein Körper braucht eine maximale Nährstoffzufuhr, um keinen Mangel zu erleiden. Mit dem schnellen vegan abnehmen, versetzt Du Deinen Körper in den Hungermodus und sobald Du wieder normal isst, greift er sich alles was er nur kriegen kann. Du hast somit doppelt oder sogar dreifach so viel Kilos auf Deinen Hüften. Das nennt sich der sogenannte JoJo-Effekt. Auch alle anderen herkömmlichen Diäten, die Wunder in nur sehr kurzer Zeit versprechen. Vergesse das! Das wird Dir auf langer Sicht nicht viel helfen, sondern nur schaden. Also: wenn Du ernsthaft dauerhaft vegan abnehmen möchtest, passiert das ganze langsam. Wichtig ist, dass Du Dich ausreichend ernährst und nicht hungerst.

Fazit zu vegan abnehmen ohne Sport:

Vegan abnehmen ohne Sport ist möglich mit einer ausgewogenen und vollwertigen veganen Ernährung. Kein Hungern. Kein einseitiges Essen. Keine Süßigkeiten (außer in oben genannten Fällen), Alkohol und Softdrinks und Fastfood und fettiges Essen. Halte Deinen Proteinanteil hoch, reduziere gesunde Fette und nehme dennoch einen angemessenen Anteil an Kohlenhydraten zu Dir. Erstelle Dir einen Ernährungsplan und koche vielleicht sogar vor, wenn es Deine Zeit erlaubt. Klar ist Sport und Ernährung im Wechsel sehr zu empfehlen, da Sport nicht nur gut für Herz, Kreislauf und Stoffwechsel ist, sondern verbrennt Kalorien und strafft Dein Gewebe und formt eine schöne weibliche Figur. Doch auch schon Zuhause kannst Du die ein oder andere Kalorie verbrennen. Fensterputzen, Bügeln, Kochen, Aufwaschen, Aufräumen, Wäsche aufhängen, verbrennt jede Tätigkeit zwischen 30 – 83 Kalorien.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast.

Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne was Deine größten Herausforderungen sind oder waren vegan abzunehmen ohne Sport. Hat es funktioniert, nur mit veganer Ernährung? Wie bist Du vorgegangen? Was hat sich dadurch bei Dir verändert? Teile Deine Erfahrungen mit mir. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment: