Diese Mittel helfen Cellulite zu reduzieren

Mittel gegen Cellulite – Diese 5 Anti-Cellulite-Waffen bringens!

Geht es Dir manchmal auch so, dass Du Dir denkst, jo, ich habe auch schon bessere Tage gesehen?! Meine Haut hängt, mein Po, Arme und Bauch sind wabbelig und damit nicht genug sind meine Oberschenkel auch noch DELLIG!! Boah. I feel ya, Sista! Solche Tage hatte ich auch, aber ich habe es wirklich geschafft aus meinem wabbeligen, delligen und unförmigen Körper einen straffen und glatten und wohlgeformten Körper zu zaubern. Und eigentlich ist es gar nicht schwer, wenn man sich nur an bestimmte Dinge hält. Beim Mindset fängt es an und geht mit der veganen Ernährung und dem Training weiter. Du musst es wirklich wollen. Um Dich auf Deiner Reise, Cellulite wegzubekommen und straffe Oberschenkel zu bekommen, habe ich für Dich in diesem Artikel habe ich Dir 5 effektive Mittel gegen Cellulite zusammengestellt. Die sollen Deine Cellulite zusätzlich reduzieren.

Lass uns zuerst einmal darüber sprechen, wie man Cellulite überhaupt ist und wie man sie bekommen kann. Wusstest Du das 80-90 Prozent der Frauen Cellulite haben? Schaue Dir diese Studie an. Mache Dir also keine Sorgen, Du bist kein Einzelfall.

Es gibt 3 Stufen von Cellulite

Stufe 1: Du sieht ein paar wenige Dellen nachdem Du ein Kneiftest
gemacht hast
Stufe 2: Du siehst die Dellen im Stehen, aber im Liegen sind sie nicht
sichtbar
Stufe 3: Die Dellen sind im Liegen und Stehen sichtbar

Der Grund warum Frauen statt Männer von Cellulite betroffen sind, liegt einfach daran, dass Männer eine andere Struktur des Bindegewebes haben. Frauen haben ein eher dehnbares Gewindegewebe, da sie dieses zum Beispiel für die Schwangerschaft benötigen. Zudem ist auch die Bindegewebsschicht, die die obere von der unteren Hautschicht trennt, dünn. Das führt dazu, dass die Fettzellenpakete nicht in der unteren Haut bleiben. Die drücken sich dann an die Hautoberfläche und dort sind dann die Dellen zu finden.

Vegane gesunde Ernährung ist ein Mittel gegen Cellulite

Auch Hormone, eine ungesunde vegane Ernährung, schlechter Lebensstil und Genetik können Grund für Cellulite sein. Doch ein Faktor beeinflusst die Entstehung von Cellulite maßgeblich und das sind die Giftstoffe im Körper, die sich angesammelt haben.

Sicher fragst Du Dich jetzt woher diese Giftstoffe kommen. Eigentlich kennst Du schon die Antwort, aber dann ist es oft so, dass wir die Wahrheit nicht wahrhaben wollen und unsere Augen davor einfach verschließen. Giftstoffe kommen zum einen von verpacktem Essen, raffiniertem Zucker und Salz, Lebensmittel mit Konservierungsstoffen, Pestiziden behaftet usw. Und zum anderen spielen natürlich auch die Umwelteinflüsse eine große Rolle. Auch das Rauchen, Trinken und Medikamente haben ihren Anteil bei der Entstehung von Cellulite.

Die Ansammlung verschiedener Giftstoffe in Deinem Körper trägt zu Cellulite bei

Irgendwann hat Dein Körper schon so viele Giftstoffe aufgenommen, dass gar nicht mehr hinterkommt, die Giftstoffe abzubauen. Und diese lagern sich dann in den Fettzellen ab, was zur Entstehung von Cellulite führt.

Cellulite loswerden durch viel Bewegung, Flüssigkeit und Ernährung

Mit diesen Hausmittel kannst Du Cellulite loswerden. Wende sie regelmäßig an achte hauptsächlich auf eine vegane gesunde Ernährung, trinke viel und bewege Dich.

Haumittel Nr. 1:Wechselduschen

Wechselduschen helfen bei der Bekämpfung gegen Cellulite
Durch den Wechsel des kalten und warmen Wassers wird Deine Durchblutung gefördert. Fange am Fuß bis Hüfte erst mit kaltem Wasser an und der gleiche Vorgang mit warmem Wasser. Bildquelle: Unsplash

Wechselduschen verbessern die Hautstruktur. Durch den Wechsel von kaltem und warmen Wasser wird Deine Durchblutung gefördert und lässt Deine Haut praller und straffer wirken. Achte jedoch darauf, dass Du nicht zu heiß und nicht zu kalt duscht, um Dein Bindegewebe nicht zusätzlich zu belasten und Dein Kreislauf stabil zu halten.

Beginne die Wechseldusche mit kaltem Wasser und arbeite Dich vom Fuß bis zur Hüfte hoch, Seite für Seite. Danach machst Du das gleiche mit warmen Wasser. Den Wechsel führst Du etwa 3-5 Mal durch, ggf. auch mehr Wiederholungen. Beende die Wechseldusche mit kaltem Wasser, damit sich Deine Gefäße wieder zusammenziehen können.

Ein Mittel gegen Cellulite sind diverse Öle

Ja, auch Öle können eine Verringung Deiner Cellulite hervorrufen. Trage ausgewählte Pflanzenöle, wie Weizenkeimöl, Jojobaöl oder Aprikosenkernöl auf Deiner Haut auf. Diese Öle fördern die Durchblutung Deiner Haut und beschleunigen den Hautstoffwechsel, zudem wird die Spannkraft gestärkt. Ätherische Öle wie Grapefruitöl oder Zypressenöl wirken zusätzlich vitalisierend.

Hausmittel Nr. 2: Peeling –Kaffeesatz und Kartoffeln

Deine Beine zu peelen ist ein gutes Mittel gegen Cellulite
Peeling fördert die Durchblutung und entwässert. Ein Kaffeepeeling ist super, denn es aktiviert zusätzlich Deinen Stoffwechsel und unterstützt somit Deinen Fettabbau und folglich eine Reduzierung Deiner Cellulite. Bildquelle: Unsplash

Old but gold! Diese Peelings sind altbewährte Hausmittel, welche die Durchblutung fördern und zudem auch entwässern. Zudem aktiviert Kaffee Deinen Stoffwechsel.  Das hat zur Folge, dass Kaffee den Fettabbau unterstützt und somit bei Deiner Cellulite eine effektive Unterstützung sein kann.

Kaffee-Peeling – So geht’s: Du nimmst 3 Esslöffel Kaffeesatz und vermengst es mit einem Esslöffel Olivenöl. Nachdem Du Dich geduscht hast, massierst du das Peeling dreiförmig auf Deiner Haut ein und lässt es für 3 Minuten einwirken. Danach duscht Du es im Wechsel mit kaltem und warmem Wasser ab.

(VIDEO) Mittel gegen Cellulite – Kaffeepeeling

Hier ein DIY Video wie Du Kaffeepeeling zur Bekämpfung von Cellulite selbst machen kannst.

Für eine etwas intensivere Wirkung lässt Du das Peeling 30 Minuten auf der Haut und wickelst die mit dem Peeling bedeckten Stellen mit Klarsichtfolie ein. Achte darauf die Folie nicht zu stramm einzuwickeln. Dies kannst mehrere Male wiederholen.

Kartoffel-Peeling – So geht’s: Du nimmst dir 3-4 gekochte Kartoffeln, zerdrückst diese und verteilst sie auf den Stellen, wo Du Cellulite hast. Das ganze wickelst Du mit einer Frischhaltefolie für 60 Minuten ein und wächst es danach ab.

Hausmittel Nr. 3: Petersilie + Wasser

Petersilientee kann Deine Cellulite bekämpfen
Petersilientee ist einfach zuzubereiten. Einfach 1 EL gehackte Petersilie mit heißem Wasser aufbrühen und trinken. Wirkt entschlackend und unterstützt die Bekämpfung Deiner Cellulite. Bildquelle: Unsplash

Dieses Hausmittel kann Wunder bewirken. Es hat eine entschlackende Wirkung und sagt dem Wasser in Deinen Beinen den Kampf an. Es ist super einfach und fix! So geht’s: Du nimmst einen Esslöffel kleingehackte Petersilie und brühst diese in einem Glas oder Becher mit heißem Wasser auf. Ziehzeit: 5 Minuten. Genießen.

Cellulite bekämpfen mitTee 

Damit Du Deine Orangenhaut reduzieren kannst, unterstütze Deine Haut mit folgendem Haumittel. Nehme 1 Teelöffel Zinnkraut, gebe es in eine Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten kochen lassen und danach absieben. Hierbei empfehle ich Dir 3x täglich eine Tasse zu trinken.

Mittel gegen Cellulite –Efeublätter

Auch haben Efeublätter eine unglaublich unterstützende Wirkung. So funktioniert’s: Nehme 3 Esslöffel der Efeublätter, die Du mit 2 Liter kochendem Wasser übergießt. Das lässt Du 2 Minuten kochen, dann siebst Du es ab und tränkst die Kompresse damit und das machst Du täglich für etwa 20 Minuten.

Hausmittel Nr. 4: Zitrus-Wickel

Zitrus-Wickel sind eine weiteres Mittel um Cellulite zu bekämpfen
Um Cellulite zu bekämpfen eigenen sich Zitrus-Wickel. Gebe etwas Zitronensaft in die Lotion, verteile es an den delligen Stellen und wickele es ein für 20 Minuten. Bildquelle: Unsplash

Der Zitronen-Wickel sagt Schwester „Orangenhaut“ den Kampf an. So geht’s: Fülle etwas frisch gepressten Zitronensaft in deine herkömmliche Bodylotion. Nun verteilst Du die gemixte Creme großzügig auf den betroffenen Stellen und wickelst den Bereich mit Frischhaltefolie für 20 Minuten ein. Ich empfehle Dir den Wickel mehrmals wöchentlich zu wiederholen, um schon bald Ergebnisse sehen zu können.

Hausmittel Nr. 5: Schüssler Salze

Eine Methode wie Du Cellulite wegbekommen kannst sind Salze
Salze haben eine unterstützende Wirkung und können Deine unschönen Dellen u.a. am Po und Oberschenkel reduzieren. Bildquelle: Unsplash

Um unschöne Dellen an Bauch, Beine, Po oder Arme wegzubekommen, haben Salze eine unterstützende Wirkung. Hierbei kommt es darauf an, dass am besten geeignetste auszuwählen.

Für die sogenannte „Orangenhaut“ ist „Kieselerde“ ein Wundermittel. Sie ist nicht nur sehr wirkungsvoll bei Cellulite, sondern auch bei Haaren, Nägel, Haut und Bindegewebe. Sie ist bei Cellulite äußerlich auf die betroffenen Stellen in Form einer Salbe oder Gels aufzutragen.

Mittel gegen Cellulite – Tabletten

Außerdem können bestimmte Kapseln Deine Cellulite verringern und hier empfehle ich Dir Nachtkerzenölkapseln, viel Zink und Kieselerde. Die kann man regelmäßig einnehmen, wodurch die Cellulite verringert wird. Falls Du unreine Haut hast, wirkt sich Kieselerde zusätzlich auch positiv auf Deine Haut aus. Tipp: Bei DM gibt’s tolle Heilerde für die äußerliche und innerliche Anwendung. Probier’s einfach mal aus.

Ich hoffe Dir hat der Artikel gefallen und ich konnte Dir mit diesen Tipps weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast.

Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne was Deine größten Herausforderungen sind Cellulite loszuwerden. Gibt es etwas was bei Dir super funktioniert? Teile Deine Erfahrungen mit mir. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Du willst Vegan Abnehmen – klicke hier! Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment: