Bleibe mit nur 8 Schritten dauerhaft schlank

Dauerhaft vegan abnehmen – Mit diesen 8 Tipps klappt’s

Du hast gefühlt schon immer ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften und möchtest die endlich loswerden? Du möchtest endlich sexy aussehen und Dich wohl fühlen in Deinem Körper? Du hast schon unzählige Diäten ausprobiert, doch keine hat wirklich funktioniert? Der Frust ist groß und Du hast es einfach satt vielversprechende Diäten zu machen, die sowieso nichts bringen. Die Lösung: vegan abnehmen! Du willst dauerhaft vegan abnehmen weißt aber nicht wie? Dein größter Wunsch ist es endlich gesund schlank zu sein, mehr Energie zu haben, fitter zu sein und leistungsfähiger? Mit diesen einfach 8 Tipps kannst auch Du langfristig und gesund vegan Gewicht verlieren. Du wirst überrascht sein wie einfach es geht.

Mache es Dir zur Gewohnheit viel Wasser zu trinken

Wenn Du nicht genügend Flüssigkeit zu Dir nimmst kann es dazu führen, dass Du Dich körperlich und geistig abgeschlagen fühlst. Wasser ist nicht nur wichtig für eine gute Verdauung und Nährstoffaufnahme, es ist auch wichtig für die Fettverbrennung. Wenn Du vegan abnehmen willst, solltest Du definitiv mehr Wasser trinken.

Nehme viel Wasser zu Dir wenn du abnehmen willst
Wenn Du abnehmen willst trinke besonders viel Wasser. Trinke mindestens 2 Liter pro Tag. Das regt nicht nur die Fettverbrennung an, sondern hilft bei der Verdauung und Nährstoffaufnahme. Bildquelle: Unsplash

Trinken jeden Tag mindestens 2 Liter Wasser. Wasser spült Deinen Körper durch und sorgt dafür, dass Du Dich länger satt fühlst und das Du nicht ins Flüssigkeitsdefizit gerätst, die die Leistung beeinträchtigt.

Trinke so viel Wasser wie möglich vor, während und nach Deinen Mahlzeiten. Wenn Du Dich bereits sowieso in der Nähe der Küche befindest, kannst Du einfach zum Wasserhahn gehen, um ein paar Tassen Wasser auffüllen.

Trinke bei jeder Mahlzeit etwa einen halben Liter Wasser, wenn Du dauerhaft vegan abnehmen willst

Stelle jedes Mal sicher, wenn Du eine Mahlzeit zu Dir nimmst, dass Du ein großes Glas Wasser daneben stehen hast, um Deine Mahlzeit runterzuspülen.

Tipp: Obwohl es Deine Stoffwechselrate nicht drastisch erhöht, kann Wasser dazu beitragen, Deinen Appetit zu unterdrücken. Versuche vor jeder Mahlzeit etwa einen halben Liter Wasser zu Dir zu nehmen, um den Lebensmittelverbrauch zu reduzieren.

Sei nach jedem Training ausgepowert

Trainiere intensiv wenn du langfristig vegan Dein Gewicht reduzieren willst
Wenn Du abnehmen möchtest, ziehe jede Trainingseinheit mit voller Intensität durch. Dadurch benötigt Dein Körper mehr Energie und verbrennt Fett. Bildquelle: Unsplash

Wenn das Abnehmen die Priorität Nummer eins ist, beachte dabei, dass Du jedes Trainings mit voller Intensität ablegst. Nachdem Du Deine regulären Sets im Bereich der Hypertrophie von 8 bis 12 Sätzen abgeschlossen hast, können Du mit Finishing-Techniken wie Drop-Sets, Negativen und – wenn Du mit einem Partner trainierst – erzwungene Wiederholungen machen.

Wenn Du mit Intensität trainierst, benötigt Dein Körper mehr Energie und verbrennt mehr Kalorien.

Es mag Dir so vorkommen, dass Du nach ein paar schweren Wiederholungen als ausgepowert fühlst. Mache jedoch kurze Pausen zwischen den Sätzen und vermeide es zum Wasserspender zu laufen, um Deine Flasche aufzufüllen.

Lasse Dich im Fitnessstudio nicht von anderen Leuten ablenken, wenn Du dauerhaft vegan abnehmen willst

Plane die Ruhezeiten zwischen den Übungen so ein, dass sie nicht zu lang sind. Achte darauf, Dich nicht von anderen Leuten im Fitnessstudio ablenken zu lassen. Am Ende des Tages können diese intensiven Trainingseinheiten dazu führen, dass Du mehr Fett rund um die Uhr verbrennst.

Tipp: Denke daran, dass während Du die Gewichte abnimmst, verkürzte Ruhezeiten keine Entschuldigung für Entspannung sind. Fordere Dich dennoch mit einem relativ hohen Gewicht heraus, um das Muskelwachstum zu fördern. Wenn Du mehr Übungen für schlanke und dellenfreie Beine haben magst, schaue mal hier vorbei.

Sei schlau was das Cardio angeht

Wenn die Menschen an Fettabbau denken, fällt ihnen sofort Cardio-Training ein. Wenn Du jedoch wirklich hervorragende Ergebnisse erzielen möchtest, musst Du das richtige Training für Dich machen.

Ein Intervalltraining mit hoher Intensität kann weitaus vorteilhafter sein als ein Steady-State-Cardio, da es den Stoffwechsel anregt und Fett verbrennt, lange Zeit nach dem Training.

Da Cardio mit hoher Intensität normalerweise nicht länger als 20 Minuten dauert, hast Du die Möglichkeit, Dein Training schnell zu erledigen, was maximalen Nutzen und minimalen Zeitaufwand bedeutet. Außerdem bedeutet weniger Zeit, dass der Körper weniger Muskeln als Brennstoff nutzt.

Mache viel Ausdauertraining wenn du dauerhaft abnehmen willst
Mache ein kurzes aber knackiges Intervalltraining. Es kurbelt den Stoffwechsel an und verbrennt Fett, noch lange Zeit nach dem Training. Bildquelle: Unsplash

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Du den Steady-State-Cardio gar nicht machen solltest. Wenn Du Zeit hast, ist es nicht verkehrt, alle paar Tage eine entspannte Stunde Steiglaufband zu machen.

Tipp: Egal für welches Art von Cardio Du Dich entscheidest, wähle das richtige Fitnessgerät für Deine Ziele aus. Wie sich herausstellte, waren Fahrräder, Laufbänder und Ellipsentrainer nicht alle gleich.

Dauerhaft vegan abnehmen: Esse zuerst Vollkornprodukte

Wenn Du von all den Diät-Tipps überwältigt bist, atme tief ein und denke an ein einfaches Wort: Vollwertkost. Durch den Verzehr von Lebensmitteln in ihrem natürlichen Zustand – und nicht in einer vorverpackten Kiste mit einem daraufgeklebten Nährwertkennzeichen – beginnst Du automatisch, verarbeitete Lebensmittel von Deiner Ernährung zu nehmen und einen Schritt in eine gesündere Richtung zu gehen.

Verarbeitete Lebensmittel können zu einem erhöhten Risiko der Gewichtszunahme führen und zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Esse frische Vollkornprodukte um dauerhaft vegan Gewicht zu verlieren
Nehme frische Vollkornprodukte zu Dir anstatt zu verarbeiteten Lebensmitteln zu greifen. Denn die können den Blutzuckerspiegel erhöhen und zur Gewichtszunahme führen. Bildquelle: Unsplash

Vollwertkost enthält dagegen eine Zutat. Durch den Verzehr dieser Lebensmittel nimmst Du mehr Ballaststoffe zu Dir, die Dir helfen Dich länger satt zu fühlen.

Tipp: Beste gesunde und ballaststoffreiche Lebensmittel? Grünes Gemüse, Blattgemüse, Bohnen, Hafer und Naturreis.

Erhöhe die Proteinzufuhr

Möchtest Du schnell schlank werden mit veganer Ernährung? Mache Deinen Teller mit Eiweiß voll. Füge zu jeder Mahlzeit eine Proteinquelle hinzu.

Halte Dein Proteingehalt hoch wenn du langfristig vegan abnehmen willst
Esse viele Proteine während der Abnehmphase, um die Muskelmasse aufrechtzuerhalten. Du fühlst Dich außerdem lange satt und kannst zusätzliche Kalorien verbrennen. Bildquelle: Unsplash

Protein hilft Dir dabei, die Muskelmasse während der Diät aufrechtzuerhalten. Du fühlst Dich auf lange Sicht satt und kannst dank des hohen thermischen Effekts sogar zusätzliche Kalorien verbrennen! All dies bedeutet, dass Protein der wichtigste Nährstoff für Abnehmwillige ist. Es ist das mächtigste der Makros!

100g Seitan enthält 30,8 Gramm Eiweiß. Esse 100g pro Mahlzeit, so dass Du täglich etwa 1 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu Dir nimmst.

Tipp: Tofu, Seitan, Tempeh und ein hochwertiges Proteinpulver (Hanf) sind tolle Proteinquellen.

Dauerhaft vegan abnehmen geht durch das Essen gesunder Fette

Nehme gesunde Fette zu Dir um dauerhaft vegan Gewicht verlieren willst
Wenn Du Fette zu Dir nimmst bedeutet es nicht, dass sich das sofort in Körperfett umwandelt. Achte gerade bei einer veganen Ernährung darauf, dass Du viele essentielle Fettsäuren zu Dir nimmst wie Omega 3 und 6. Bildquelle: Pixabay

Fett macht Dich nicht fett!

So viele Menschen haben den Eindruck, wenn man Fett isst, wird es in Körperfett umgewandelt, aber so funktioniert es nicht.

Fett selbst behindert die schlanke Maschinerie Deines Körpers nicht. (Ein Übermaß an Fett und Kohlenhydraten – oder Kalorien im Allgemeinen – ist eine andere Geschichte.) Tatsache ist, dass einige Fette wie Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren absolut notwendig sind. Es ist wichtig, genügend essentielle Fettsäuren zu bekommen, weil Dein Körper sie nicht produzieren kann.

Achte darauf genügend Omega-3-Fette zu Dir zu nehmen

Insbesondere die Omega-3-Fette bieten eine Vielzahl gesundheitlicher Vorteile. Während Omega-3-Fettsäuren in bestimmten Nahrungsquellen zu finden sind, kannst Du auch ein hochwertiges Algenöl Präparat einnehmen, dass Du täglich eine ausreichende Menge – 1-2 Gramm EPA und DHA – erhältst.

Tipp: Wenn Du auf der Suche nach gesunden Fetten bist, die reich an essentiellen Omega-Fettsäuren sind, sind Leinsamen, Chia, Kürbis und Sonnenblumenkerne sowie grünes Blattgemüse und ein gutes Algenölprodukt, tolle Quellen.

Dauerhaft vegan abnehmen funktioniert mit ausreichend Schlaf

Fettabbau und allgemeine Fitness hören nicht auf, wenn Du das Fitnessstudio verlässt. Um Deine Ergebnisse zu maximieren versuche acht Stunden lang pro Nacht zu schlafen.

Schlaf ist wichtig für den Fettabbau und des allgemeinen Gewichtsverlusts.

Wenn du langfristig vegan abnehmen möchtest ist ausreichend schlaf notwendig
Wenn Du dauerhaft vegan abnehmen möchtest solltest Du mindestens 7-8 Stunden schlafen. Denn Schlafmangel kann zu Hunger führen und dadurch zur Gewichtszunahme. Bildquelle: Unsplash

Wenn Dein Körper nicht genug Schlaf oder Ruhe bekommt, erholt er sich nicht richtig. Wenn Du nicht genug Schlaf bekommst, kann Dein Körper in einen gestressten Zustand versetzt werden, was zu erhöhten Cortisolwerten und anderen hormonellen Störungen führen kann.

Der Schlafmangel erhöht den Hunger und das Verlangen nach Essen und kann zur Gewichtszunahme führen.

Tipp: Das Erlernen intelligenter Schlaftricks – zum Beispiel das Schlafzimmer kühlen, helle Lichter dimmen mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen und alle elektronischen Geräte ausschalten – kann dazu beitragen, dass Du schneller in einen tieferen Schlaf fällst und die Regeneration verbesserst.

Mach es ganz oder gar nicht

Denke daran, dass Tage kommen werden, an denen Du Dich nicht gut fühlst, zu beschäftigt bist, oder es fehlt Dir einfach das Verlangen ins Fitnessstudio zu gehen. Verbanne diese Alles-oder-Nichts-Denkweise und mache was Du kannst. Wenn Du mit Deiner Diät oder Deinem Training nicht übereinstimmst, kannst Du keine Ergebnisse erwarten.

Versuche bei einer Trainingseinheit etwas mehr an Gewicht zu heben, oder ziele es auf eine Muskelgruppe ab, die Du an diesem Tag mehr trainierst, auch wenn es ursprünglich nicht geplant war. Die Chancen stehen gut, dass du dich daran hältst und das gesamte Training abschließt, wenn Du erst einmal losgelegt hast.

Versuche Dich bei jeder Trainingseinheit zu steigern

Wenn Du nach ein paar Wiederholungen immer noch down bist, hast du zumindest etwas getan. Am wichtigsten ist, dass Du in der Fitness-Denkweise geblieben bist, die für den Erfolg entscheidend ist.

Tipp: Um auf dem Laufenden zu bleiben, mache alle zwei Wochen Fotos von Dir um Deine Fortschritte zu dokumentieren und um zu sehen, dass sich Deine harte Arbeit auszahlt, auch wenn es Dir danach nicht gefällt. Immerhin lügt die Kamera nicht.

Versuche auch, ein Leistungsziel im Auge zu behalten, egal, ob Du neue persönliche Bestleistungen bei Aufzügen erzielst, kürzere Pausen zwischen den Sätzen machst oder die Gewichte beim nächsten Training erhöhen möchtest. Wenn Du ein messbares, nicht körperbezogenes Ziel hast, kannst Du die Motivation erhöhen und Dich dabei unterstützen, Tage an denen Du Dich down fühlst zu durchbrechen.

Ich hoffe ich konnte Dir mit diesem Artikel weiterhelfen und Du hast Antworten zu Deinen Fragen bekommen nach denen Du gesucht hast.

Falls Du noch Fragen oder Anregungen hast, würde ich mich freuen, wenn Du mir unten einen Kommentar hinterlässt. Schreibe mir auch gerne was Deine größten Herausforderungen sind oder waren dauerhaft vegan abzunehmen. Was hat bei Dir funktioniert und was nicht? Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Du bist spitze!

Schön, dass es dich gibt.

Deine Gesina

About the Author Gesina

Hey meine Lieben 🙂 Ich bin Gesina, Fitness- und Ernährungs-Coach aus Leidenschaft. Ich helfe Dir vegan abzunehmen und Deine Ernährung vegan umzustellen, um Dich fitter zu fühlen und mehr Energie zu haben. Auf diesem Blog wirst Du Workouts, Tipps, Strategien und wertvolles Wissen rund um das Thema vegan abnehmen finden, damit Du ein glücklicheres und zufriedeneres Leben führen kannst. Du willst vegan abnehmen, dich vegan ernähren oder vegan werden? Du willst Vegan Abnehmen – klicke hier! Begleite mich auf meinem Weg zur Bühne. Hier findest Du meine aktuellen Trainings- und Ernährungspläne

Leave a Comment: